Zufall Video!

Medienkommentar: Das Kräftemessen um die Neue Weltordnung (NWO) | 29. Juni 2015 | www.kla.tv

2015-06-29 0 179 Vimeo

http://www.kla.tv/6193 ~ Der Begriff „Neue Weltordnung“, kurz NWO, wird verschieden angewandt und mit Inhalt belegt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Begriff als ein politisches Schlagwort für Konzepte geprägt, welche eine internationale Friedens- und Rechtsordnung etablieren sollten. Insbesondere in der Außenpolitik der USA des 20.Jahrhunderts ist der Begriff eine wiederkehrende Redewendung. Z.B. sprach der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush am 11.September 1990 – nach dem Ende des Kalten Krieges – davon, dass eine „Neue Weltordnung“ (englisch: New World Order) notwendig und wünschenswert sei. Die Behauptung, dass einige wenige Drahtzieher – auch Globalisten genannt das Ziel verfolgen mit allen Mitteln eine autoritäre Eine-Weltregierung durchzusetzen, wird häufig als Verschwörungstheorie abgetan. Anderseids finden sich jedoch im Internet Äußerungen von namhaften Architekten dieser NWO, womit sie ihre eigentlichen Ziele offenbaren. Hören Sie nun einige Beispiele: David Rockefeller, ein US-amerikanischer Bankier und Milliardär, soll 1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen gesagt haben: „Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“ David Rockefeller schrieb 2006 in seiner Autobiographie, „Memoiren“: „Manche behaupten sogar, […] dass wir uns weltweit mit anderen zur Errichtung einer global integrierten, politisch-wirtschaftlichen Struktur verschworen haben, […]. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich schuldig, und ich bin stolz darauf.“ Henry Kissinger, ein US-amerikanischer Politwissenschaftler, soll 1993 gesagt haben: „Was dem Kongress vorliegen wird, ist kein gewöhnliches Handelsabkommen, sondern die Architektur eines neuen internationalen Systems …, ein erster Schritt in Richtung einer Neuen Weltordnung.“ Weiter soll Henry Kissinger gesagt haben: „Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“ Winston Churchill, britischer Premierminister während des Zweiten Weltkrieges, soll gesagt haben: „Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“ James Paul Warburg, aus einer deutsch-jüdischen Bankiers-Familie und Berater des US-Präsidenten Roosevelt, soll am 17. Februar 1950 gesagt haben:„Wir werden eine Weltregierung haben, ob Sie nun wollen oder nicht, entweder durch Unterwerfung oder durch Übereinkunft.“ Meine Damen und Herren, Verschwörungstheorie oder doch eher Verschwörungstatsache? Doch urteilen Sie selbst nach den eben genannten Beispielen. Was jedoch kaum bestritten werden kann, dass praktisch in allen Bereichen des menschlichen Lebens ein regelrechtes Kräftemessen zwischen Befürwortern einer „monopolaren“ Weltordnung und Befürwortern einer „multipolaren“ Weltordnung stattfindet. Der Begriff „monopolar“ wurde nach dem Ende des Kalten Krieges in den 1990er Jahren geprägt. In einer monopolaren Welt würde sich das Politik- und Gesellschaftsmodell der USA - als einzig verbleibende Supermacht - durchsetzen. „Monopolar“ bedeutet, dass immer nur eine Weltanschauung vorherrschend, dominierend und maßgebend sein soll – sei es über andere Länder, Kulturen, Religionen, sonstige Gruppierungen oder Meinungen. Demgegenüber bedeutet „multipolar“, dass die verschiedenen Weltanschauungen oder Nationen grundsätzlich als gleichwertig und eigenständig anzusehen sind. Diese können jedoch sehr wohl ihre Synergien nutzen und zusammen kooperieren. In der Sendung vom 1.6.2015 berichteten wir bereits ausführlich darüber... von dd. Quellen/Links: - https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung - www.youtube.com/watch?v=DU3VYEC7eFw - https://www.youtube.com/watch?v=KroUTw_8iGs (Putin auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2007 in München, über die Herrschaft des globalen US-Imperiums) - www.youtube.com/watch?v=Ld-4KUjgibI (Der Staatspräsident von Venezuela Nikolas Madura) - https://de.wikipedia.org/wiki/Asiatische_Infrastrukturinvestmentbank - www.epochtimes.de/AIIB-erreicht-42-Staaten-So-einflussreich-wird-Chinas-neuer-Weltbank-Rivale-a1231218.html

Original Vimeo-Url


Dieses Videos in das mp3 Format konvertieren




Video-Url