Zufall Video!

Lockere Kartoffel-Knödel einfach selber machen

2018-03-02 158 4 16,280 YouTube

----------------------------------------­----------------------------------- Mehr zum Thema Küchen-Basics im 321kochen Kanal - Hier kostenlos abonnieren → http://www.youtube.com/user/321kochentv?sub_confirmation=1 ← Hier bekommt ihr noch mehr Infos → http://www.321kochen.tv/cms/kochschule/video-kochschule-fuer-anfaenger ----------------------------------------­----------------------------------- How To: Schweinekrustenbraten → https://www.youtube.com/watch?v=LvpxNXl5bdc Hast du diese Videos schon probiert? 321kochen.tv Küchen-Basics → https://www.youtube.com/playlist?list=PLIfHZpmfHrzkQM0HrqYerTeEdcCK3i6-Z Weitere spannende Infos haben wir hier für dich zusammengestellt → http://www.321kochen.tv/ ----------------------------------------­----------------------------------- Du hast noch Fragen? Auf Facebook stehen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite → https://www.facebook.com/321kochen.tv/ ----------------------------------------­----------------------------------- Zutaten für 4-6 Personen: 1 kg mehligkochende Kartoffeln Salz 2 Scheiben Weißbrot 1 EL Butterschmalz 1 Ei 100 g Mehl frisch geriebene Muskatnuss Zubereitung: 1. Die Kartoffeln schälen und in einen Topf geben. So viel Wasser dazugeben, dass die Kartoffeln gerade bedeckt sind. Mit ½ TL Salz würzen. 2. In der Zwischenzeit die Brotscheiben entrinden und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze rösten, leicht mit Salz würzen und aus der Pfanne nehmen. 3. Die gegarten Kartoffeln abgießen und im Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte kurz ausdampfen lassen. Dann die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. 4. Das Ei, das Mehl etwas Salz und 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss mit einem Kochlöffel unter die warme Kartoffelmasse (Kartoffelschnee) rühren. 5. Den Teig sofort zu Knödeln formen, dabei jeweils mit etwa 3 gerösteten Weißbrotwürfeln füllen. In einem breiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Knödel vorsichtig hineingeben und bei schwacher Hitze 15 bis 20 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Tipp: Leichteres portionieren: Die Knödelmasse auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in Scheiben schneiden. Scheiben erst zu ?Nestern? formen und mittig jeweils etwa 3 Brotwürfel geben und dann zu Knödeln formen. Wichtig: Wenn die Knödel erst im Wasser sind, darf das Wasser nicht mehr kochen, da sie sonst leicht zerfallen. Etwas leichter: Brotscheiben im Toaster rösten, dann kurz in Butter rösten – die Croûtons bleiben so etwas "schlanker" und saugen sie nicht ganz so viel Fett auf. Alternative: Pellkartoffeln kochen, pellen und noch warm durch die Presse drücken – so bleiben mehr Inhaltsstoffe in der Kartoffel. Abwechslung: Geben Sie noch einige frisch gehackte Kräuter, z. B. Petersilie oder Schnittlauch, in den Kartoffelteig.

Original YouTube-Url






Video-Url